Film-Seele

Was ist die Seele?

Der Kern des Menschen

Die Seele

Häufig hört man in Vorträgen über die Psyche das Wort Seele. Nach unserer Definition ist die Psyche nur ein kleiner Teil der Seele, ebenso wie das Unterbewusstsein nur ein kleiner Teil der Seele ist.

Viele Menschen definieren die Seele als den göttlichen Kern des Menschen. Da die Definition von Gott die Vollkommenheit ist, gibt es in dieser Definition für die Verbindung von Seele mit Heilung keine Grundlage. Etwas Vollkommenes bedarf keiner Heilung.

Dagegen gibt es in der katholischen Liturgie folgenden Satz: Und sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund. Auch wenn manches von Institutionen verfälscht wird, macht dieser Satz doch nachdenklich: Was ist die Seele, wenn sie der Heilung bedarf?

Im Jahr 2012 gaben mehr als 70 % der Menschen in einer Umfrage von statista an, an die Wiedergeburt zu glauben. Wenn diese Lehre stimmt, so nimmt der Mensch Erfahrungen bzw. Bewusstseinsinhalte, die sich aufgrund von Erfahrungen gebildet haben, mit. So sammelt sein göttlicher Kern mehr und mehr dieser Bewusstseinsinhalte. Wer sich die bekannte Geschichte der Menschheit ansieht und all die grausamen Kriege und andere Gräueltaten, Not, Hunger, Seuchen, Unterdrückung registriert, kann sich vorstellen, dass viele dieser Erfahrungen, die die Seele über viele Leben hinweg aufnimmt, traumatisch und damit nicht sehr lichtvoll sind.

„Heilung auf seelischer Ebene“ bedeutet, dass Menschen mit solchen Erfahrungen in Frieden kommen was im Christlichen oft als Vergebung bezeichnet wird. So wird die Seele mit jedem mal lichtvoller.

Sie lesen gerade: Was ist die Kundalinikraft?